Archiv der Kategorie: Presseberichte OTZ

OTZ: Am Westrand der Neustadt entsteht Flutkanal

Thüringer Landgesellschaft beantwortet während Rundgang entlang der geplanten Flutgrabentrasse Fragen der Greizer

Foto: Jan PoppGreiz. Ein millionenschweres Bauprojekt wird die Greizer Neustadt in absehbarer Zeit ereilen. Zur Verbesserung des Hochwasserschutzes für die Residenzstadt soll am Westrand der Neustadt ein Flutkanal – der erste seiner Art in Thüringen – entstehen, der die Weiße Elster bei starkem Hochwasser entlastet und die Innenstadt vor Überschwemmungen bewahren soll.

Weiterlesen

Greizer ärgert sich über Anbindung an Rad- und Wanderweg in Greiz-Neustadt: Bauhof kümmert sich

Nachgehakt: Über den Zustand der Anbindungen an den Rad- und Wanderweg in der Neustadt ärgert sich der Greizer Andreas Brzezinski.

Der Zustand des Zugangs zum Rad- und Wanderweg ist Anlass zur Kritik. Foto: Andreas Brzezinski

Der Zustand des Zugangs zum Rad- und Wanderweg ist Anlass zur Kritik. Foto: Andreas Brzezinski

Greiz. Andreas Brzezinski ist verärgert: „Der Rad- und Wanderweg an der Elster wird erfreulicherweise von vielen Leuten, älteren mit Rollator, jüngeren mit Kinderwagen genutzt.

Weiterlesen

Greizerin Evelyn Lackner-Drosdeck stellt in Vogtlandhalle aus

Ihre erste Ausstellung hat die Greizerin Evelyn Lackner-Drosdeck in der Vogtlandhalle eröffnet. Ihre Arbeiten werden bis 4. Februar zu sehen sein. Die Schau ist erst die zweite Gemäldeschau in dieser Kulturstätte.

Evelyn Lackner-Drosdeck vor einem ihrer Bilder. Schon seit der Kindheit war für die Greizerin klar, dass sie einmal ein künstlerischer Beruf ergreifen will. Foto: Tobias Schubert

Evelyn Lackner-Drosdeck vor einem ihrer Bilder. Schon seit der Kindheit war für die Greizerin klar, dass sie einmal ein künstlerischer Beruf ergreifen will. Foto: Tobias Schubert

Weiterlesen

Ein Abschied mit Volksfestcharakter

Zum vierten Mal loderten Flammen zur Tannenbaumverbrennung in der Greizer Neustadt.

In hohem Bogen fliegt der nächste Baum ins Feuer. Foto: Christian Freund

In hohem Bogen fliegt der nächste Baum ins Feuer. Foto: Christian Freund

Greiz. Endlich war es soweit – die Greizer Feuerwehrmänner Ricardo Rest und Andre Beer schritten zur Tat und entzündeten am späten Sonnabendnachmittag einen Haufen aufgetürmter ausgedienter Tannenbäume auf der Wiese an der Oskar-Sala-Straße.
Weiterlesen

Verkehrsmeldung für die Greizer Neustadt

Vollsperrung Carolinenstraße

Unbenannt-2Greiz. Im Auftrag der Versorgungsträger und der GWG e.G. erfolgen durch die Caspar Bau GmbH Arbeiten zum Verlegen eines Kanals und einer Trinkwasserleitung für den neu zu errichtenden Wohnpark in der Greizer Neustadt.

Aufgrund der Lage der anzubindenden Versorgungsträger kann diese Maßnahme nur unter Vollsperrung der Carolinenstraße und der Einmündung J.-S.-Bach-Straße auf die Carolinenstraße ausgeführt werden.
Weiterlesen

OTZ: Kleine, feine und punktuelle Einschnitte in Greiz

Am Dienstag präsentierten Markus Wiese und Simon Korn ihre Masterarbeit „Greiz 2046. Sieben Setzungen für die Zukunft“ in der Vogtlandhalle.
Das Modell der Neustadt, das Simon Korn und Markus Wiese aus Leipzig im Rahmen ihres Vortrages im Foyer der Vogtlandhalle präsentierten. Foto: Marcus Schulze
Das Modell der Neustadt, das Simon Korn und Markus Wiese aus Leipzig im Rahmen ihres Vortrages im Foyer der Vogtlandhalle präsentierten. Foto: Marcus Schulze
Greiz. An Resonanz mangelte es nicht. Recht zahlreich strömten die Gäste am Dienstagabend in das Foyer der Vogtlandhalle. Das geräumige Areal vor der Garderobe füllte sich stetig.

Weiterlesen

OTZ: Wie das Leben in Greiz im Jahr 2046 aussehen könnte

Die Leipziger Studenten Markus Wiese und Simon Korn haben ihre Master-Arbeit der Park- und Schlossstadt gewidmet. Wie sie sich die Stadt in 30 Jahren vorstellen, erzählen sie am Dienstag in der Vogtlandhalle.
Die Leipziger Simon Korn und Markus Wiese haben ihre Masterarbeit über Greiz geschrieben. Foto: privatDie Leipziger Simon Korn und Markus Wiese haben ihre Masterarbeit über Greiz geschrieben. Foto: privat

Greiz/Leipzig. Die in der Vergangenheit gestellten Prognosen verhießen nichts Gutes für Greiz: Mitunter war von 14 000 Einwohnern die Rede, die künftig nur noch in der Stadt leben könnten.  Weiterlesen